Veit Mette – Spurensuche

Im Garten des Schulze Ladencafés sind Spuren der letztjährigen Ausstellung sichtbar.

Beim Abbau der Veit-Mette-Ausstellung im letzen Jahr im Schulze Ladencafé mussten die Löcher zugeschüttet werden, in denen die Holzgestelle für die großformatigen Fotos ihren Halt fanden. Diese Gelegenheit nutzten die Mitglieder des Kulturvereins, unbemerkt Blumenzwiebeln an diesen Stellen einzupflanzen.

Jetzt im Frühjahr ist das Ergebnis in Grün und Gelb zu sehen: Herrliche Osterglocken zeigen die Standorte der damaligen Bildtafeln und erinnern damit an die publikumswirksame Ausstellung. Jeder, der am Garten vorbeiging, konnte damals die großformatigen Arbeiten bewundern und jetzt die Blütenpracht.

(Fotos: Ulf Richter)

Presseberichte und weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.