“Flagge zeigen” – Klaus Staeck

1994 rief Klaus Staeck befreundete Künstler und Künstlerinnen dazu auf, künstlerisch gegen Gewalt, Fremdenhass und Verdrängung und für demokratisches Engagement “Flagge zu zeigen”. 38 Künstler entwarfen hierfür Plakate.

Max Bill – Flagge zeigen (Foto: Edition Staeck)

Die Plakatserie “ist entstanden als Reaktion auf gewalttätige Übergriffe gegenüber ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und damals initiiert von der Aktion für mehr Demokratie mit dem Ziel die Demokratie ins Gespräch zu bringen und weiter zu entwickeln …”
Bischof Dr. Markus Dröge, Ausstellungseröffnung 2018 im Evangelischen Zentrum in Berlin

Auch heute, 28 Jahre nach der Enstehung der Plakate sind sie nicht weniger aktuell wie damals. Die Serie ist in ihrem Auftreten nicht so laut und spektakulär wie bei Wahlauseinandersetzungen oft üblich, ist dafür aber mit Zwischentönen versehen, die oft nachhaltiger wirken.

Ausstellungseröffnung war am 16.10.2022 um 11:15 Uhr in der Rathausgalerie in Borgholzhausen. Manfred Warias begrüßte die Gäste und Job Schräder, stellv. Vorsitzender führte in die Ausstellung ein (siehe unten). Wir freuen uns, dass die Eröffnung starken Anklang fand. Die Ausstellung dauert bis zum 24.11.2022. Erworben werden kann nur die gesamte Mappe, aber nicht einzelene Plakate.

Bilder zur Ausstellungseröffnung (Fotos: Ulf Richter)

Presseberichte und weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.