Till Thomas Schneider – Bilder der Ausstellungseröffnung

Eine sehr gelungene Ausstellung wurde am 17. März 2013 im Rathaus von Borgholzhausen eröffnet.

Nach der Begrüßung durch Joseph (Job) Schräder, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kulturvereins Borgholzhausen und einer ersten Einlage der Jazz-Formation Art Zen & Friends (Art Zen, Wolfgang Kordbarlag, Elmar Lappe, Uli Kerksiek) führte der Maler selber, im Gespräch mit seinem Leipziger Freund Tobias Just, in die Ausstellung ein. Sowohl die Malerei Schneiders, als auch die Musik begeisterte.

Mehr Informationen hier im Haller Kreisblatt – Dank an Ed Rekate 

 Internet Till Thomas Schneider

 

Till Thomas Schneider – Raum & Rhytmus

Ausstellungseröffnung am 17. März um 11:15 Uhr

Rathausgalerie Borgholzhausen, Schulstr. 5

Musikalische Begleitung von Art Zen & Friends , jazzorientierter Rock mit hohem Improvisationsanteil (dr I b I git I p I voc )

"CALYPSONIANS" Öl auf Leinwand 2012

“CALYPSONIANS”
Öl auf Leinwand 2012

Till Schneiders Berufswunsch war es von Kindesbeinen an, Maler zu werden. Schon im Vorschulalter hatte er bei seinem Großvater Hugo Bergerhof einem Apotheker, zu dessem Berufsbild auch die Malerei in der Tradition von Cranach gehörte, ein Eckchen, wo er sich ausprobieren konnte. Begriffe wie Chromgelb oder Zinnober waren für ihn die reinste Magie. Gegen alle Widerstände, die das Leben so zu bieten hatte, ist er seinem Berufswunsch treu geblieben auch wenn er dafür lange Tage auf dem LKW verbringen muß.

Schneiders Bilder folgen der barocken Idee der Raumauflösung. Durch kalkulierte Farbebenen entstehen “Raumangebote” für den Betrachter. Die Vieldeutigkeit der räumlichen Wahrnehmung entfacht dessen Imagination, indem dieser immer wieder neue Zusammenhänge zwischen Formen und Farben herstellen kann. Diesem Gedanken folgte Schneider schon in seinen seriellen Arbeiten. Inzwischen gelingt es ihm durch mehr Komplexität Rhythmus und Raum in einem Bild zu vereinen. Dazu wendet er die malerischen Mittel wie Spiegelung, Reihung oder Drehung an, was eine Analogie zur Polyphonie der Fuge oder des Jazz herstellt.                                                                                                                                                     Was für den Beobachter eben noch Vordergrund war, wird beim nächsten Hinschauen zum Hintergrund. Hier wird er zum Gestalter eigener Wahrnehmung, wenn er durch intensives Schauen in einen meditativ improvisierenden Zustand gerät.

Bei der Ausstellungseröffnung werden Schneiders Bilder durch die Musik von ART ZEN & Friends unterstützt, die jazzbeeinflusste Rockmusik mit großem Improvisationsanteil darbieten.

Jürgen Jesse – Bilder und Skulpturen

Ausstellungseröffnung:
Sonntag, 20. Januar 2013 um 11.15 Uhr
in der Rathausgalerie Borgholzhausen bis 13.03.2013

Jürgen Jesse interessiert in seiner künstlerischen Arbeit der geometrische
Grenzbereich. Wie weit kann eine Figur, ein Gebäude, eine Landschaft etc.
auf die Formen der Geometrie zurückgeführt werden, ohne seine Aussage
zu verlieren? Motive finden sich dabei in seinem täglichen Umfeld.

Frau_im_Licht_cmyk

Walter Kroe – 100ster Geburtstag – Nachlese

 Gratulation für Kroe! und Gäste

Versteigerung

Versteigert wurden zu Gunsten des Kulturvereins  Kunstwerke die beim Kroe-Frühstück netstanden sind. Die Künstler sind Günter Schlömann, Jo Nolte, Herbert Kramer, Wolfgang Meluhn, Beate Freier-Bongaertz und Job Schräder

Die Versteigerung übernahm Michaela Berning-Tournier in genialer und unterhaltsamer Art und Weise. Unterstützt von Anke Wienke erzielte sie ordentliche Preise für die Kunstwerke.

 und Rückschau auf das Jahr mit Video und Bildern

no images were found

Ein schönes gelungenes Geburtstagsfest haben wir zusammen gefeiert. Danke an alle! Die köstliche 3-stöckige Geburtstagstorte hat Kerstin Fahrenkrug vom Café im Kräutergarten gebacken.

 

 

Ein Sommernachtstraum – spannend inszeniert – kontrovers diskutiert in Osnabrück

Ein Sommernachtstraum – Theater am Dom in Osnabrück

DO 31. Januar 2013 – Beginn 19:30

Die Inszenierung in Osnabrück wurde und wird kontrovers diskutiert. Wir wollen uns und allen Interessierten die Gelegenheit geben, uns eine Meinung zu bilden. Im Anschluss an die Vorführung bietet uns das Theater exklusiv die Möglichkeit zur Nachlese und Diskussion.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. Januar (05425/932588 oder info@kulturverein-borgholzhausen.de) , wir bekommen einen Preisrabatt im Theater (Eintritt zwischen 28 und 20 Euro) und der Kulturverein organisiert bei genügend Anmeldungen eine Fahrgelegenheit aus Borgholzhausen.

Theater Osnabrück

 

 

Kroe 100-Jahrfeier – Nachlese zum Geburtstag

Ein schönes gelungenes Geburtstagsfest haben wir zusammen gefeiert. Danke an alle!

Die köstliche 3-stöckige Geburtstagstorte hat Kerstin Fahrenkrug vom Café im Kräutergarten gebacken.

100 Jahre Kroe – die Geburtstagsfeier!

Stehender_Phoenix_fliegt_aufAm Dienstag, dem 18. Dezember 2012 wäre Kroe 100 Jahre alt geworden. Wir feiern dieses Jubiläum und wir feiern damit das Ende unseres ganz besonderen Jahres, des “Kroe-Jahres”

Eingeladen sind alle Freunde von Walter Kroe und seiner Kunst. Eingeladen sind alle, die im vergangenen Jahr mit uns gemeinsam an Kroe erinnert haben!

Kommen Sie / kommt ab 19 Uhr ins Museum Borgholzhausen, Freistraße 25!

 

Adventsausstellung 2012 – Mitglieder des Kulturvereins stellen aus

Traditionell wird am 1. Adventssonntag die Ausstellung mit Arbeiten von Mitgliedern eröffnet. Die Eröffnung, mit kleinem, sehr feinem, Buffet, Getränken und guten Gesprächen war heute wieder gut besucht. Auch in diesem Jahr werden in der Rathausgalerie viele sehr unterschiedliche und beeindruckende Arbeiten gezeigt.

Die Aussteller sind in diesem Jahr:

Michaela Berning-Tournier, Wolfgang Blockus, Karin Warias, Antonia Oele-Vehrling, Siegfried Alexander Scholz, Gertrud Hoppen, Eike Birte Umney, Sandra Leitz-Brüggeshemke, Barbara Niehoff, Gisa Märgner, Veronika Petersdorf, Ulf Richter, Günter Schlömann, Job Schräder und Elfriede Schildmann.

Die meisten der Werke sind verkäuflich. Einige Preise finden Sie hier auf der Seite, die anderen können Sie in der Rathausgalerie erfahren.

An dieser Stelle noch der Hinweis: zu den Ausstellungseröffnungen im Rathaus ist immer jeder herzlich willkommen! Es kostet keinen Eintritt, man muss kein Mitglied sein – ein freier Sonntagmorgen und ein wenig Neugierde reichen immer aus!

Adventsabend in Borgholzhausen 2012

(Bitte anklicken, Fotos: Astrid Schütze)

(Am 1. Adventssonntag !!!, wie immer, die Ausstellung mit Werken unserer Mitglieder! Eröffnung: 11:15 in der Rathausgalerie, Öffnungszeiten wie immer mit dem Rathaus, Dauer: bis 17. Januar)

Links:

 

Amor ist mein Lied

Amor ist mein Lied – Musik der Empfindsamkeit für Traversflöte und Laute

Samstag, 10. Nov. um 20 Uhr im Museum Borgholzhausen, Freistraße 25

Anne Freitag (Traversflöte) und Thorsten Bleich (Laute) spielen

Carl Friedrich Abel, C. Ph. Emanuel Bach, Georg Philipp Telemann, Adam Falckenhagen und Johann Adolf Hesse