Aurelien Avohou – Impressionen aus Tiebeli (Tiébélé)

„Impressionen aus Tiébélé“ ist der Titel einer Ausstellung des Künstlers Aurelien Avohou, die am 10. Mai 2015 um 11:15 Uhr im Rathaus in Borgholzhausen eröffnet wurde und bis zum 22. Juni zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu betrachten und erleben ist.

Astrid Schütze, 1. Vorsitzende des Kulturvereins, begrüßte den Künstler und die knapp 40 Gäste.2015-01-16 20.13.58-5_kl

Der Künstler erläuterte ausführlich seine Arbeiten.

Einladung_Aurelien_avouhouAurelien Avohou schreibt über sich:

„Seit August 2012 lebe und arbeite ich in Bielefeld und bin seit 2013 Mitglied im Verein „Offene Ateliers“. Schwerpunkte meiner künstlerischen Tätigkeit sind Malerei, Installationen und Skulpturen und thematisch lasse ich mich gern vom Alltagsleben meiner Umgebung inspirieren: in Burkina Faso habe ich beispielsweise das Thema Menschenrechte zum Gegenstand meiner Arbeiten gemacht (Migration, Kinderarbeit, weibliche Genitalverstümmelung) und Elemente traditioneller Kunst aufgegriffen (Tiébélé).
Ich arbeite mit bereits benutzten Materialien (Jute, Stoffe, Holz, Metall), mit Pigmentfarben und Baumrinde, ich verwende aber auch Acrylfarbe auf Leinwand.“

Der Ort Tiébélé:

„Tiébélé ist ein Ort in Burkina Faso und liegt 172 km südlich von Ouagadougou, der Hauptstadt des Landes, an der grenze zu Ghana. Bekannt ist der Ort wegen der traditionellen Bemalung der Häuser: das ist eine Kunst, die seit Beginn des 17. Jahrhunderts von Generation zu Generation von den Frauen des Ortes gepflegt wird. Sie gestalten noch heute Häuser mit den traditionellen und symbolischen Mustern und benutzen Naturfarben und auch Baumrinde.“

Frauen_bild

Presseberichte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.