Jahreshauptversammlung 2018

Am 18. April 2018 fand im Schulze Ladencafé die Jahreshauptversammlung des Kulturvereins statt. 20 Mitglieder nahmen an der Veranstaltung teil. Dieses Jahr standen keine Vorstandswahlen an. Neben einem Rückblick auf das Jahr 2017 und einem Ausblick auf das aktuelle Jahr unter Einbeziehung der Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, wurde betont, wie wichtig und erfreulich die finanzielle und anderweitige Unterstützungen von örtlich ansässigen Firmen und Banken ist:

  • Kreissparkasse Halle
  • Volksbank Borgholzhausen
  • Dreisparrendruck
  • Weinkontor Freund

Zwei Veranstaltungen in diesem Jahr seien besonders erwähnt:

  • Das DRK-Sommerfest, das Ulrike Welpinghus als Leiterin des Sozialen Dienstes des Alten- und Pflegeheims dieses Jahr am 25. August organisiert und dafür den Kulturverein Borgholzhausen als Kooperationspartner gewonnen hat. Es ist für die Organisation und Durchführung wichtig, dass viele Mitglieder sich daran beteiligen, insbesondere beim Kuchenbacken.
  • Am 15. September steht ein Museumsbesuch in Bremen an. Ermöglicht wird er durch den persönlichen Kontakt, den Dieter Rerucha mit der Karin und Uwe Hollweg-Stiftung hat. Es handelt sich um ein Privatmuseum mit einer Sammlung von mehr als 600 zeitgenössischen Kunstwerken. Der Kunsthistoriker Prof. Dr. Andreas Kreul übernimmt die Führung. Die Fahrt wird mit einem Bus durchgeführt. Die Kosten betragen 25 € pro Person. Um 9 Uhr ist Abfahrt und um 16 Uhr geht es von Bremen wieder zurück. Weitere Details dazu werden noch bekannt gegeben.

Ein Highlight des Abends war der Poetry-Slam-Vortrag von Felix Frey: Keks-Kosequenzen. Er war mit damit als Gewinner aus der diesjährigen Poetry-Slam-Veranstaltung in der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule hervorgegangen. Der Beitrag passte bestens an diesen Ort der Gebäckspezialitäten.

Presseberichte:

Highlights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.