Kulturtipps 8 – Freiluftatelier

Die Möglichkeit, Museen und Kunstaustellungen zu besuchen, ist derzeit wegen der Corona-Pandemie immer noch sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich. Nicht nur deshalb ist es etwas besonderes, Atelier als Schaffensraum und Ausstellungsort in einem unter freiem Himmel besichtigen zu können. Wer bereit zu Spaziergängen ist, sollte in Borgholzhausen die geteerte Serpentinenstrasse (Peter-Eggermont-Straße) Richtung Windrad gehen und aufmerksam den Waldrand beobachten.

Ein umgestalteter Baumstumpf (Foto: Job Schräder)

Dort hat Job Schräder – kunstschaffendes Vorstandsmitglied im Borgholzhausener Kulturverein – das Abholzen von Eschen beobachtet, die an einem Pilz erkrankt sind. Baumstümpfe blieben stehen und erweckten seine Neugier. Auf Nachfrage im Rathaus wurde seine Idee, sie künstlerisch zu gestalten, gerne aufgenommen. Hammer und Stecheisen waren für die Bearbeitung nicht ausreichend, die Kettensäge war als Werkzeug unumgänglich. Damit rückte Job Schräder den Baumstämmen zu Leibe. Es ist keine leichte Arbeit: Kettensäge für ihn ein neues Arbeitsgerät und damit am steilen Abhang arbeiten.

Einige Holzflächen wurden mit Rot, Blau oder Grün eingefärbt. Rechts und links von der Straße sind an drei Stellen so Figuren- und Figurengruppen entstanden. Job Schräder wollte konstruktive Kunst in den Raum des Waldes setzen, es schlich sich aber hier und da Gegenständliches ein, sogar Gesichter sind zu erkennen. So kann sich während des Schaffensprozess aus dem Geplanten durch das Material und das Arbeiten etwas Neues entwickeln, eine spannende Metamorphose.


Verwitterung

In mir
wirst Du Dich nicht finden.
Schau und lächle
mit mir
ins umgebende Grün.
Mein Fundament
wird die Verwitterung
überdauern,
die Moos auf mir wachsen
lässt.
Grüne Haut wird wachsen.
Fragen werden verhallen
nach dem schmerzlosen Tod
irgendwann.

Job Schräder


Job Schräder in Aktion (Fotos und Video: Ulf Richter)

Presseberichte und weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.