Cornelia Weiß und Prof. Thomas Christian – Piano und Violine

Der Kulturverein Borgholzhausen hatte zum zweiten Mal Künstler der Hochschule für Musik Detmold zu Gast. Der Abend wurde wieder von Cornelia Weiß und Prof. Thomas Christian mit klassischer Musik für Piano und Violine gestaltet. Fünfzig Musik interessierte Zuhörer bekamen ein hochklassiges Konzert geboten.

Cornelia Weiß und Thomas Christian

Cornelia Weiss und Thomas Christian am Ende des Konzerts

Cornelia Weiss und Thomas Christian am Ende des Konzerts (Foto: Ulf Richter)

Manfred Warias und Astrid Schütze bedanken sich bei den beiden Musikern

Manfred Warias und Astrid Schütze bedanken sich bei den beiden Musikern (Foto: Ulf Richter)

Die Veranstaltung fand am 25.11.2016 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindesaal, Kampgarten 1 in Borgholzhausen statt. Der Eintritt betrug 14 € (ermäßigt 10 €).

Weitere Informationen zu dem Abend und den Künstlern:

Zu den Komponisten Beiträge aus Wikipedia:

Presseberichte:

Cornelia Weiß und Thomas Christian – Duoabend Klavier und Violine

Der Kulturverein Borgholzhausen möchte mit der Hochschule für Musik Detmold eine Konzertreihe für Borgholzhausen ins Leben rufen. Gedacht ist, Schülern der Musikhochschule eine Plattform für öffentliche Auftritte zu bieten und das Musikleben in Borgholzhausen zu bereichern.

Den Auftakt gaben zwei Lehrende der Hochschule für Musik am 20.11.2015 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindesaal, Kampgarten 1 in Borgholzhausen: Cornelia Weiß (Klavier) und Prof. Thomas Christian (Violine).

Weiss_Christian

Cornelia Weiß (Klavier) und Prof. Thomas Christian (Violine)

Es wurden Werke von Guiseppe Martucci, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Josef Mayseder vorgetragen. Etwa 60 Zuhörer verfolgten ein Konzert erster Güte. Prof. Thomas Christian führte mit ein paar Worten und Wiener Charme in die Werke ein. Am Schluss gab es noch drei Zugaben. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Detmold.

Einige Fotos zur Veranstaltung (Fotos: Joseph Schräder):

Für weitere Informationen bitte auf folgende Links klicken:

Presseberichte: