Lesebühnenstars aus Bielefeld in Borgholzhausen!

 

Volker Backes, Sacha Brohm und Andreas Beune

werden am 1. April im Museum Borgholzhausen zu Gast sein um, 1. das Museum zu eröffnen – für die neue Saison nach der Winterpause  und 2. um zu lesen – und das wird für allerlei Kurzweil und Freude sorgen. Drittens werden Die Drei auch noch eine Ausstellungseröffnung miterleben, dazu aber später mehr an dieser Stelle.

Sagt der Fachmann dazu:

Mit üblichen „Dichterlesungen“ haben die Veranstaltungen der drei Bielefelder Lesebühnenautoren Andreas Beune, Volker Backes und Sacha Brohm nichts zu tun. Ihre Texte lesen sie überall dort vor, wohin man sie einlädt. Kneipen, Kinos und manchmal auch Küchen. Texte können schließlich überall funktionieren, wenn sie gut sind. Und die Texte der drei Autoren sind gut. Sie arbeiten mit allen Mitteln, die zur Verfügung stehen: Satire, Parodie, Alltagsbeobachtungen, Briefe, Märchen, all das kann in einem Programm der drei auftauchen. Bunt gemischt, immer auch ein bisschen überspitzt dargestellt beobachten sie die Welt um sich herum und machen daraus Texte, die zum Loslachen animieren. Aber ganz so platt wie die aktuelle Fernsehkomik kommen sie auch nicht daher. Hier und da schleichen sich schon mal Gedankengänge ein, die zeigen, dass mehr hinter den Alltagsbeobachtungen steckt. Fußball, Literatur, Popmusik, Besuche bei der Krankenkasse, Briefe von Erich Honecker, die Bandbreite ist groß. Was die drei lesen, das entscheiden sie immer spontan. So halten sie es seit 2002, als sie in Bielefeld die erste Lesebühne Ostwestfalens gegründet haben. Seitdem sind sie viel herumgekommen und haben bewiesen, dass Lesungen durchaus Spaß machen kann. 

 

Ein Gedanke zu „Lesebühnenstars aus Bielefeld in Borgholzhausen!

  1. Pingback: BackesBeuneBrohm zur Saisoneröffnung des Museums Borgholzhausen | Die Ostwestfalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.